Handel

Wir bieten Zugang zu einer Vielzahl von Märkten, die auf jedem unserer Konten gehandelt werden können. Erfahren Sie mehr.

Plattformen

BlackBull Markets bietet Ihnen den weltbekannten MetaTrader 4. Laden Sie es auf die von Ihnen bevorzugte Plattform herunter. Erfahren Sie mehr.
Virtual Private Servers
VPS HandelNYC ServersBeeksFX
Zusätzliche Informationen
FIX API Handel

Partnerschaften

Finden Sie heraus, wie Sie Partner oder Affiliate von BlackBull Markets werden können.

Über uns

Mit Sitz in Auckland, Neuseeland bringen wir unsere Erfahrung im institutionellen Handel in den Retail-Markt ein.
Öffentlichkeitsarbeit
AuszeichnungenSponsorings
Mark O' Donnell
 · 
Research Analyst
Mai 26, 2022
 · 

Geht der südafrikanische Rand seinen eigenen Weg gegenüber dem USD?

USDZAR

Das exotische Paar US-Dollar/Südafrikanischer Rand (USD/ZAR) korreliert seit diesem Jahr nicht mehr stark mit anderen USD-Paaren.

Tatsächlich ist der USD gegenüber dem ZAR seit Jahresbeginn um 1,3 % gesunken, während der USD-Index mit einem Anstieg von 6,1 % im Jahresvergleich sehr optimistisch ist.

Obwohl er sich besser entwickelt hat als das GBP, der EUR und andere wichtige Partner, wird der USD immer noch knapp unter dem Höchststand vom November letzten Jahres gehandelt. Angesichts der saisonalen Tendenz des USD, sich in den Sommermonaten der nördlichen Hemisphäre abzuschwächen, in Kombination mit dem starken, trendbeständigen Rand, ist es unwahrscheinlich, dass der USD in den kommenden Monaten diese Höchststände erreichen wird.

Ein Hauptgrund für die Stärke des ZAR sind die von der südafrikanischen Zentralbank (SARB) angekündigten Zinserhöhungen. Erst letzten Donnerstag hat die SARB die Zinsen um 50 Basispunkte auf 4,75 % angehoben, was die höchste einzelne Zinserhöhung ist, die Südafrika seit 2016 erlebt hat. Es scheint, dass die Ankündigung bereits im USDZAR eingepreist war, da die Volatilität im Anschluss gering war. Von der SARB werden mehrere weitere aggressive Zinserhöhungen erwartet, mindestens eine weitere Anhebung um 50 Basispunkte im Jahr 2022 und um 100 Basispunkte im Jahr 2023.

Technischer Ausblick für den USDZAR

Auf den Charts ist zu erkennen, dass sich das Paar knapp unter dem im November 2021 erreichten Hoch bewegt. Erst in diesem Monat wurde eine neue Handelsspanne gebildet, in der das Fibonacci-Tool verankert ist. Im unteren Fenster befindet sich auch der Elder's Force Index (EFI). Dieser Indikator bezieht sich auf die Eröffnungs- und Schlusskurse des Vortags im Verhältnis zum Volumen. Überkaufte und überverkaufte Bedingungen können festgestellt werden, wenn sich der Indikator über oder unter der Nulllinie bewegt.

USDZAR 1D

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels befindet sich der USDZAR oberhalb des 78,6%-Retracement-Niveaus, während der EFI unter der Nulllinie liegt. Wenn der Kurs das Hoch vom November letzten Jahres überwinden will, müssen wir eine anhaltende Unterstützung auf diesem Niveau sehen. Im Gegensatz dazu könnte der USDZAR die überverkaufte EFI-Konvergenz ignorieren und seinen Weg unter das 78,6%-Niveau fortsetzen.

Einzahlung und Handel in ZAR mit BlackBull Markets. Keine Umrechnungsgebühren!

Trade with an award-winning broker
Start trading in less than 5 minutes