Handel

Wir bieten Zugang zu einer Vielzahl von Märkten, die auf jedem unserer Konten gehandelt werden können. Erfahren Sie mehr.

Plattformen

BlackBull Markets bietet Ihnen den weltbekannten MetaTrader 4. Laden Sie es auf die von Ihnen bevorzugte Plattform herunter. Erfahren Sie mehr.
Virtual Private Servers
VPS HandelNYC ServersBeeksFX
Zusätzliche Informationen
FIX API Handel

Partnerschaften

Finden Sie heraus, wie Sie Partner oder Affiliate von BlackBull Markets werden können.

Über uns

Mit Sitz in Auckland, Neuseeland bringen wir unsere Erfahrung im institutionellen Handel in den Retail-Markt ein.
Öffentlichkeitsarbeit
AuszeichnungenSponsorings
Mark O' Donnell
 · 
Research Analyst
Juni 1, 2022
 · 

Wie weit ist China mit der Erprobung seiner digitalen Währung?

digital currency nt

Seitdem China vor zwei Jahren mit der Erprobung seines digitalen Yuan-Programms begonnen hat, hat der Plan viele Kritiker des Landes auf den Plan gerufen, die darauf hinweisen, dass er Chinas Überwachungskapazitäten weiter anheizen könnte, obwohl er auch andere Zentralbanken ermutigt hat, das Potenzial einer zentralisierten E-Währung im Zeitalter der Digitalisierung zu erkunden.

Die Digitalisierung des Yuan

Der digitale Yuan, auch bekannt als e-CNY und offiziell als Digital Currency Electronic Payment bezeichnet, wird von der People's Bank of China (PBoC) ausgegeben und hat denselben Wert wie der Yuan. Es ist das erste seiner Art weltweit und zielt darauf ab, eine neue Form der Währung zu schaffen, um die Nachfrage der Verbraucher nach Bargeld für Online-Transaktionen zu erfüllen.

"Das e-CNY-System wird Chinas digitale Wirtschaft stärken, die finanzielle Eingliederung fördern und die Geld- und Zahlungssysteme effizienter machen", heißt es in einem von der chinesischen Zentralbank im vergangenen Jahr veröffentlichten Weißbuch.

Die PBOC begann bereits 2014 mit der Erforschung einer digitalen Währung, und seit der Einführung der digitalen Yuan-App in den App-Stores in China im Januar hat die Zahlungsmethode bei den chinesischen Verbrauchern an Popularität gewonnen. China hat außerdem die Einführung des digitalen Yuan in weiteren Städten rechtzeitig zu den Olympischen und Paralympischen Winterspielen 2022 beschleunigt.

Der e-CNY wird seither in verschiedenen Bereichen eingesetzt, darunter im Groß- und Einzelhandel, in der Gastronomie, im Tourismus und bei der Zahlung von Verwaltungsgebühren, so dass seine Verwendung auch auf Offline-Transaktionen ausgedehnt wurde. Die Nutzer können mit ihrem Telefon einfach auf Zahlungsterminals in Geschäften tippen und dabei QR-Codes oder Nahfeldkommunikation (NFC) verwenden.

Bis Ende 2021 werden Chinas digitale Yuan-Transaktionen fast 87,57 Milliarden Yuan (13,17 Milliarden US-Dollar) erreichen.

Integration von AliPay und WeChat Pay

Die chinesische Zentralbank hat den e-CNY auch in die beiden wichtigsten mobilen Zahlungsplattformen in China integriert: WeChat Pay von Tencent Holdings (HKG:0700) und AliPay von der Finanztechnologie-Tochtergesellschaft Ant Group der Alibaba Group (NNYSE:BABA). Die Plattformen akzeptieren seit kurzem Zahlungen mit dem E-Yuan.

Der Schritt erfolgte zu einer Zeit, in der Peking strengere Vorschriften für den Fintech-Sektor einführte, um gegen Monopole und Geldwäsche durch mobile Zahlungs-Apps vorzugehen.

Keine Kryptowährung

Während China im Stillen den Aufbau einer Blockchain-Plattform untersuchte, um den Einsatz der Blockchain-Technologie für Unternehmen zu erleichtern, ist der e-CNY nicht Teil des Plans, da der digitale Yuan keine Kryptowährung ist.

Peking hat wiederholt vor den potenziellen Risiken für die finanzielle Sicherheit und soziale Stabilität gewarnt, die mit Kryptowährungen wie Bitcoin verbunden sind. Es ist sogar so weit gegangen, die Schließung von Unternehmen anzuordnen, die Softwaredienste für den Handel mit Kryptowährungen anbieten, AliPay und WeChat Pay aufzufordern, keine Dienste für Transaktionen mit virtuellen Währungen anzubieten, und hart gegen Bitcoin-Mining und handelsbezogene Aktivitäten vorzugehen.

Der Beginn des digitalen Währungstrends

Die rasche Einführung und Ausbreitung des digitalen Yuan in China hat andere Zentralbanken dazu ermutigt, die Möglichkeit zu prüfen, ihre eigenen Versionen des e-CNY einzuführen. Eine von der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich im Jahr 2021 durchgeführte Umfrage ergab, dass neun von zehn der 81 Zentralbanken weltweit die Einführung eigener digitaler Währungen in Betracht ziehen.

Skeptisch gegenüber e-CNY

Dennoch stehen viele Finanzbeobachter und Regierungen dem digitalen Yuan weiterhin skeptisch gegenüber, da sie befürchten, dass Peking ihn als Instrument für eine verstärkte staatliche Überwachung nutzen könnte. Kritiker argumentieren, dass die Kommunistische Partei Chinas den e-CNY als Fenster zu jedem in China getätigten Zahlungsvorgang nutzen könnte, denn im Gegensatz zu Kryptowährungen, die die Blockchain-Technologie zur Wahrung der Anonymität von Transaktionen nutzen, stützt sich Chinas digitaler Yuan auf ein zentralisiertes Hauptbuch, das von der Zentralbank ohne die Notwendigkeit von Banken validiert wird.

Kritiker haben auch die Befürchtung geäußert, dass der e-CNY die Rolle des US-Dollars als globale Reservewährung untergraben und die finanzielle Vorherrschaft der Vereinigten Staaten möglicherweise destabilisieren könnte.

Unabhängig davon, ob Chinas genaue Pläne für den digitalen Yuan weit über das Angebot eines neuen Zahlungssystems für Einwohner hinausgehen, hat die Einführung des e-CNY den Zentralbanken die Möglichkeit gegeben, neue Wege zu erkunden, um Zahlungssysteme im digitalen Zeitalter für die Menschen bequemer zu gestalten.

Handeln Sie den Yuan mit einem Live-Devisenkonto

Trade with an award-winning broker
Start trading in less than 5 minutes